T³ Europe Resources

Das Magnetfeld einer Spule / Bestimmung der magnetischen Feldkonstante

Das Magnetfeld einer Spule / Bestimmung der magnetischen Feldkonstante

Verlag: T3 Deutschland - Physik

Autor: Ralph Schimmack, Mirco Tewes

Fach:  Physics

In diesem Experiment wird der proportionale Zusammenhang zwischen der magnetischen Flussdichte im Innern einer langen, von Strom durchflossenen Spule und der Stromstärke nachgewiesen.

In diesem Experiment wird der proportionale Zusammenhang zwischen der magnetischen Flussdichte im Innern einer langen, von Strom durchflossenen Spule und der Stromstärke nachgewiesen. Außerdem wird der Zahlenwert der magnetischen Feldkonstante experimentell bestimmt.
Die Bestimmung solcher Naturkonstanten spielt im Unterricht eine wichtige Rolle. Die magnetische Feldkonstante ist eine universelle Naturkonstante, die bisher häufig nur im Lehrerdemonstrationsexperiment ermittelt wurde. Ähnliches galt für den Nachweis der Zusammenhänge zwischen der magnetischen Flussdichte im Innern einer Spule und der Windungszahl, der Stromstärke bzw. der Länge. Das lag vor allem daran, dass die Schülerinnen und Schüler nicht über die erforderliche Messtechnik verfügten. Mit dem Magnetic Field Sensor steht nun eine Schülerhallsonde zur Verfügung, die auch bei weiteren Schülerversuchen (z.B. Induktion) verwendet werden kann. Der Artikel wurde in den TI Nachrichten, Ausgabe 2/09 abgedruckt (3 Seiten).

License not specified

Aktivität Dateien: